DER BALL – Benfica reagiert auf den Vorwurf von Sporting (Benfica)

In einer Erklärung reagierte Benfica auf den Vorwurf von Sporting am Mittwoch bezüglich Tickets für das Derby am kommenden Sonntag im Estádio de Alvalade und bezog sich dabei auf die 30. Runde der Liga.

Hier ist die Aussage:

„Die heute von SCP, SAD veröffentlichte Erklärung zum Verkauf von Tickets an SLB, SAD-Fans ist voller Unwahrheiten.

Tatsächlich haben SLB, SAD zu keinem Zeitpunkt rechtswidrige oder gegen die geltenden Vorschriften verstoßende Verfahren auferlegt. Alle von SLB und SAD angewandten Verfahren entsprechen der größtmöglichen rechtlichen Strenge und sind vor allen Parteien einheitlich, ohne zwischen Gastfans und Gastfans zu unterscheiden und auch nicht zwischen diesen Kategorien von Fans zu unterscheiden. Im Gegensatz zu dem, was jetzt passiert ist, ist es viel weniger der Zweck einer SLB-Initiative, SAD, die Anwesenheit von Fans in irgendeinem Spiel zu verhindern.

Im Erstrundenspiel zwischen diesen Teams zeigte SAD angesichts der kategorischen Weigerung von SCP, die festgelegten Verkaufskriterien einzuhalten – und auf der Grundlage einer angeblichen Rechtswidrigkeit, die sie nicht nachweisen kann – SLB, SAD Offenheit für eine Lösung für die besonderes Spiel.

SLB, SAD hat zu keinem Zeitpunkt weniger strenge Kriterien aufgestellt als sie Dritten auferlegt, ganz im Gegenteil.

Aus den eigenen Worten von SCP, SAD geht hervor, dass die für das erste Spiel erzielte Lösung eine Verhandlungslösung zwischen den Parteien war, die den guten Willen von SLB, SAD ausnutzte, während SLB, SAD derzeit vor einer einseitigen Entscheidung steht Vereinbarungsauferlegung von SCP, SAD, ohne rechtliche Grundlage, und ausschließlich darauf abzielt, den Preis von Tickets, die von Anhängern von SLB, SAD erworben wurden, durch Zahlung unnötiger Gebühren zu erhöhen.

Es ist daher klar, dass, während SLB, SAD daran interessiert ist, alle unabhängig von der Vereinszugehörigkeit gleich zu behandeln, SCP, SAD Verkaufs- und Verteilungskriterien erstellt, um Fanbesucher (zumindest die von SLB, SAD, und nicht) besonders zu belasten wissen, ob sie dies bereits bei Dritten getan haben), was ihnen den Erwerb von Tickets erschwert.

Dennoch begrüßt SLB, SAD die Entscheidung von SCP, SAD, Tickets nach dem gleichen Modell wie für alle anderen Clubs anzubieten – eine Praxis, die von SLB, SAD immer befolgt wurde – und damit von Ihrem ursprünglichen Vorschlag abzuweichen.

Leave a Comment